Archiv für die Kategorie „Artwork“

pin leaky leaky

Wenn ihr mal einen vierstelligen PIN braucht, versucht mal diese hier (die häufigsten):

1234 0000 7777 2000 9999 5555 1122 8888 2001
1111 1212 1004 4444 6969 3333 1313 4321 1010

Stammt von hier, die entsprechende Heatmap dazu:

pin leak heat map

Von Nick Berry (R.I.P.) stammt die, die Quelldaten dazu findet man bei GitHub.

Auch witzig: 2580? Wegen Handys & Smartphone. 7410? Wegen dem Nummernblock auf einer PC-Tastatur.

Wenn Oma mal wieder ihr Handy nicht entsperrt kriegt – versucht mal eine der PINs von oben. Siebenundzwanzig Prozent Wahrscheinlichkeit für einen Treffer bei 10.000 möglichen Kombinationen sind ein Wort!

Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

das anti-tapedeck

Ich digge das voll:

Jarek Lupinski ist der Erfinder dieses Anti-Tapedecks – er selbst nennt es „das nutzerunfreundliche Tapedeck“. Ist egal, wie man es sieht, ist einfach fresh und hält alte Tapes am Leben wie es soll!

Tapes umdrehen?
Braucht man mit diesem Tapedeck nicht, das macht es automatisch.
Play/Stop?
Man soll beenden, was man gestartet hat.
Schnellvorlauf oder Zurückspulen?
Nicht im Sinne der Künstler.
Lautstärkeregler?
Das Tape wird selbst wissen, in welcher Lautstärke es gespielt werden will.

Nicht nur ein cooles Konzept – ein Statement! Hier gibt’s die Pläne zum Nachbauen. [via]

Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

modding is back II

Ah-hahaha:

Sorry, leider geil!

Ein seltenes Gamepad von Takara in eine funktionale tragbare PS1 verwandelt. Leider weiß ich nicht, wer das gemacht hat, war ein Internetfund – fine art of modding, chapeau!

Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

bitwise liminal

https://killedbyapixel.github.io/TinyCode/256B/BitwiseLiminal/

Bitwise 📼 Liminal
A Short Film in 256 Bytes of Code

Programmed by KilledByAPixel
Presented at Lovebyte Party 2024

I found an old VHS tape at a yard sale.
It was labeled „Bitwise Liminal“ in sharpie.
But when I watched the video it was only static.

Then I started having vivid and… unsettling dreams.
Also I couldn’t stop thinking about that weird VHS tape.
After researching I learned it was a digital backup.
Using some special software I recovered the data.
To my shock, it was a 256 byte program…

With trembling hands I opened it in a web browser.
Strange. This reminds me of the dreams I’ve been having.
Now I don’t need to sleep anymore.
I just keep watching.

Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

linda tripp skit

I I I I I
lo- lo- love Company Flow.
I wanna be down.

Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

the darker the shadow the brighter the light

Outside of the nightclub I don’t know what to do – inside of the night club it’s too dark to care

The Streets höre ich bereits seit 2002. Für mich hat es Let’s push things forward schon alleine gebracht, ich kaufte mir die Platte auf CD und das war für mich Album des Jahres. Die Mischung aus Rap, Garage, Electronica und dieser krasse LDN-Slang mit dem übergenialen Storytelling (die Hoooks von den diversen weiteren Indie-KünstlerInnen als schöner Bonus) – joa, das war Rap für mich! Kann gerne so weitergehen!

Ja das ging dann bis 2011 und dann war Schluss, mit Computers and Blues. Geht, wir werden alle alt, was sollte man auch noch erzählen.

Ich war umso erfreuter (und erstaunter), dass ich seit Ewigkeiten dann mit einem alten Newsletter wieder auf den neuesten Stand gebracht wurde: der Skinner-Typ hat ein neues Album gemacht! Rotzfrech, mit Ü40! Aber immer noch am bangen, wie auf Troubled waters eindeutig unter Beweis gestellt.

Fuck yeah, The Streets is back!

Ich konnte daraufhin nicht anders und begab mich auf Shoppingtour:


Klicken zum Vergrößern

You found love in a hate group!

Das ist das massivste Bundle, was ich je gekauft habe, das TDTSTBTL Ultimate Bundle für 176€ ohne Import und Zoll. Massiv! Geilomat!

Der Inhalt:

• The Darker The Shadow The Brighter The Light (Signed Clear Vinyl)
• The Darker The Shadow The Brighter The Light (Cassette)
• The Darker The Shadow The Brighter The Light (Deluxe CD)
• T-Shirt
• Lighter Pocket Print Black Hoodie
• Playing Cards
• Lighter Slipmat

Feuerzeug hat mir noch gefehlt, haha!

Läuft bei mir rauf und runter seit wenigen Wochen, meine Favs bisher:

1 Too Much Yayo
2 Money Isn’t Everything (feat. Teef)
5 Shake Hands with Shadows
6 Not a Good Idea
7 Bright Sunny Day
9 Funny Dream
12 Each Day Gives
14 Troubled Waters
15 Good Old Daze
17 Don’t Judge The Book
22 We All Need An Enemy

Wobei das auch hart ist, was ich hier mache, ne: Tracks herauspicken bei einem neuen The-Streets-Album, das es nicht geben sollte und 12 Jahre in der Entwicklung war. Zu meiner Verteidigung muss ich allerdings sagen, dass er schon immer Tracks auf Alben gepackt hat, mit denen ich nicht sofort mitgerockt und mitgerappt habe. Ist wahrscheinlich auch normal. Und die nicht erwähnten sind ja jetzt nicht schlecht oder qualitativ minderwertiger oder so. Aber die oben – woohoo!

Someone just met your ex thinking they met someone special

Klare Kaufempfehlung! Schade, dass UK nicht mehr zu Europa gehört, hier vermisse ich meine lieben Inselaffen dann doch irgendwie. Musik konnten die. :‘-(

Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

pregant?

xD

Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

die teuerste baseballkarte der welt II

Vielleicht nicht die teuerste, aber eine der bekanntesten:

Bei Barneby’s ging die 1952 Topps #311 Mickey Mantle SGC im Zustand GOOD+ 2.5 für $49.200.00 weg!

Zum Vergleich mit der Gegenwart: 2.5 ist vom Grading her schon sehr schlecht, heute kriegst du Karten selbst bei ebay kaum weg, wenn sie nicht mindestens 9 haben und von renommierten Gradern wie BGS oder PSA gegraded wurden (Abzocke, öhömmm…). Nur aus den 50ern ist selbst ein Prädikat „Good“ eben eine Seltenheit. Dazu noch die Fresse keck wie Kobe auf seiner Upper Deck RC – hat was!

Wer Baseball kennt, kennt den Namen Mickey Mantle. Und selbst mir ist wenigstens der Name ein Begriff, weiß lediglich sehr gut Bescheid im Fußball und Basketball. Vielleicht liegt es auch am Foto, dass die Karte so begehrt ist, schließlich gibt es die ikonischen NY-Kappen noch heute da draußen.

Für den Rest und die Heads: 20-facher All-Star. Dreimal wertvollster Spieler der Liga. Vierfacher Leader in Homeruns der Liga. Seine Nummer #7 hängt im Yankee-Stadium zu Recht auf ewig an der Decke. Nice card!

Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

apple had one job…

What my laptop graphics card with the help of machine learning expects from Apple as an augmented reality headset:

What the world really got:

¯\_(ツ)_/¯

Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

femdom im weltall

Femdom im Weltall dank Stable Diffusion
Wie meine Grafikkarte sich Femdom im Weltall vorstellt – dank Stable Diffusion

Sollte es irgendwann mal darum gehen ernsthaft fremde Planeten und Sternsysteme zu besiedeln, ist die Frau die bessere Wahl für Crews im Weltall, fand die ESA heraus: sie verbrauchen weniger Kalorien. Weniger Sauerstoff. Und weniger Wasser als Männer. Außerdem setzen sie weniger Kohlendioxid und Wärme frei. Körpergröße spielt darüberhinaus keine Rolle, selbst bei identischen Körpermaßen hat die Frau den effizienteren Stoffwechsel.

Quantifizieren lässt sich das alles auch: eine Weltraummission über drei Jahre mit vier Astronautinnen spart alleine 1,7t an Nahrung. Man hätte 2,3 Kubikmeter mehr Platz. Und spart 158 Millionen US-Dollar bzw. 141,5 Millionen Euro bei der Mission. Zu hart, das!

Wer hätte das gedacht: Ellen Ripley ist doch realistischer als man(n) denkt! EZ!

Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

sonys neuer handheld


Sieht so bestimmt nicht aus: was meine Grafikkarte aktuell dank Stable Diffusion „denkt“, wie der neue PS5-Handheld aussehen könnte…

Dem Erfolg des Steamdeck (und den vielen mittlerweile erhältlichen Handheld-Klonen) ist es wohl zu verdanken, dass Sony offiziell über einen Nachfolger einer tragbaren PlayStation nachdenkt:

„A new report details the PlayStation Q Lite handheld device, which is still in its QA testing phase. The new handheld device is described as a PlayStation 5 DualSense controller with an 8-inch LCD screen in the middle, but the catch is that it will only work with Sony’s PlayStation Remote Play.“ [via]

1080p und 60FPS bei „Projekt Q“ in allen Ehren, aber wer wird einen Handheld zocken wollen, der keine eigenen Spiele abspielen kann und nur mit Internetanbindung funktioniert? Ich nicht.

So wie sich das anhört wird das lediglich ein fancy neues Controllergadget sein. Irgendwie auch hardcore kopiert von Nintendo bei der Wii U – mittlerweile auch schon antik und aus 2012.

Sei’s drum, Ende 2024 wissen wir alle mehr. Bis dahin wollen die Japaner die Hardware veröffentlicht wissen. Dann brauchen wir uns auch nichts mehr zusammenfantasieren (lassen) wie oben.

Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

banksy in lisbon

I was lucky to see Banksy in beautiful Lisbon. It’s the irony of life that although he had some public screenings already in my German home region, I needed a trip to a foreign country to be able to see his work personally.

So without further ado, here what could be seen for 12€ in Capsule Gallery Rua Viriato, 25-B1050-234 Lisboa:

The exhibition was on two floors, I arranged the uploads here like you would encounter them when you start it yourself. So the targeted peace pigeon is really what you could see at the end. Shortly before you could leave to the left or shop the merchandise to your right. The exhibition there will last until the end of December.

Although I feel a certain outdated spirit when regarding his stuff today, I still think a lot of messages still hold a high relevancy. Like when you think „you were told about before, so don’t say you didn’t know“. This is important. And invaluable. But will vanish, probably without any trace, over time.

Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

in lichtgeschwindigkeit um die erde

Sick:

0,13 Sekunden.
8 Frames.
Wahnsinn!

Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

die mensch-waschmaschine

Es ist 2023, ein neues Jahr, Zeit also, dass wir alle erstmal ein anständiges Bad nehmen und den ganzen alten Dreck abwaschen!

Das geht natürlich am besten in der Mensch-Waschmaschine:

Mensch-Waschmaschine

Nee, ist kein Witz, also das Konzept steht. Kommt natürellemont aus Japan.

Geplant ist ein erster Prototyp nächstes Jahr und die offizielle Präsentation des Geräts 2025 zur Expo Osaka.

WTF. Passender Start in ein weiteres verkorkstes Jahr hier, let’s go!

Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

review: stray

There’s something romantic and beautiful if you can get it right from a cyberpunk perspective when even AAA titles fail completely in our current times. I’m glad about the gaming experience we are able to have in „Stray“! Read here in short why.


Above: launch trailer for „Stray“, available since 09/20

You play as a cat!
I can’t remember this was tried often in the past but being able to perceive the world from a cat perspective is a rather unique experience. You realise during the game that there were other thoughts put into this piece of software as in „Blade Runner“ (1997) or „Cyberpunk 2077“ (2020), for example, which is nice. In 95% of the cases this works like a charm. In the other 5% you ask yourself why you can’t proceed or the developers won’t let you proceed. Because as a cat, you would have tried it the cat way there.

The cat wears a backpack!
The funny part is, you don’t get it from the beginning of the game which is fresh: of course we all need to learn how to be a cat, there’s no time for gimmicks at first. But when you get it, you learn that it even has space for your personal drone. Which acts as your companion throughout the game, can give you hints about the world and characters, as well as be the tech or hack aspect we love to have in any cyberpunk game. There are surprises too here with this drone but these I won’t spoil. Just play it. Just this: if you’re lucky you can even customise it in game, be it the skin or you get buttons to wear for done robot tasks.

There’s a button to meow!
In the beginning you think this is another gimmick in this specific game. But while you progress throughout the game you realise this is your only way of communication (of course, you are a cat!), so you fastly start to love it. It’s one of those fine small features we love from indie games. And „Stray“ surely delivers with this. Up to the point that if you own a cat and press this button, be sure your real cat is responding in a way or the other.

The soundtrack!
Sounds and music, all original. Gamers couldn’t be more satisfied here!

The world is believable!
Of course there were real life examples for the unique city you experience in „Stray“ and its story. However, the way it is built here (for the cat) as well as the cyberpunk elements all over the place just hit the nerve. You possibly won’t believe what’s it all about until the very end, when the secrets are lifted in a very great finale. I’m 40 and I was impressed, hit back really. If you think throughout the game you already saw the saddest elements, you will be surprised. Again, I won’t spoil it. Let’s just say it sent shivers down my spine.

Of course there are some negative elements too which you could mention but these are not critical for the overall game experience: it’s a bit short (10 hours if you collect all the memories), as well as technologically a bit behind with version four of the Unreal engine. But it’s an Indie game, so I didn’t care much and you shouldn’t either. If you are interested in cyberpunk topics, you’ll love it and it’s a must-have!

9/10
.: recommended! :.
Stray cover

Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^