die welt als hologramm


~ Lesezeit: 1 Minute

wir haben schon immer geahnt, dass mit der welt irgendwas nicht stimmt. dass es etwas gibt, das sich unserer wahrnehmung entzieht, unsere sinne dafür nicht ausreichen. ein spiegel ohne bild sozusagen. eine dreidimensionale simulation, projeziert auf zweidimensionalen hintergrund. die welt, wie wir sie kennen, ist nicht viel mehr als ein hologramm.

das geo600-experiment ist ein deutsch-britisches projekt, bei dem seit sieben jahren nach gravitationswellen gesucht wird. diese konnten sie zwar bisher nicht finden, aber sie stiessen auf ein verdächtiges rauschen, das man sich nicht wirklich erklären konnte. jemand kam dann auf die idee, die raumzeit verhalte sich wie ein photo in einer zeitung: wenn man ganz genau hinsieht, kann man die punkte erkennen, aus denen es zusammengesetzt ist. wen das noch nicht vom hocker haut (mir ging es ähnlich), der möge sich einen weiteren kommentar zu diesem phänomen anhören:

„if the geo600 result is what I suspect it is, then we are all living in a giant cosmic hologram.“

wtf.

was absurd klingt, hilft physikern oft bei dem verständnis von schwarzen löchern.

„Our everyday experience might itself be a holographic projection of physical processes that take place on a distant, 2D surface.“

der ganze artikel wurde erst gestern über die website von newscientist veröffentlicht. der text ist sehr lang, nicht leicht zu verstehen und auch auf englisch, aber sehr interessant:

„our world may be a giant hologram“, via newscientist.com.

wenn ihr mich jetzt entschuldigen würdet, ich muss mir dringend noch eine seite mit hologrammen reinziehen und dann sechs wochen darüber nachdenken, was das ganze eigentlich für mich bedeutet.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Flattr this!
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^
.: Social Skills :.

2 Kommentare zu „die welt als hologramm“

  • anita:

    Die Erde ist flach noch ein Beweis mehr, abgesehen davon das alle Materie Geist ist, das Die Bibel die einzige Wahrheit ist bzw. zur Wahrheit führt.

  • @anita: 1. die welt ist nach derzeitigem stand nicht flach und der titel trägt auch das might drinne, was soviel bedeutet wie könnte. es ist also ein gedankenspiel und so sollte das auch verstanden werden.

    2. die bibel als „die einzige wahrheit“ auszulegen halte ich für sehr sehr gefährlich. unbestritten mag sein, dass dieses spezielle buch manchen menschen etwas bedeuten mag und es ihr leben „einfacher“ oder „sinnvoller“ macht. dazu gehöre ich nicht. meiner meinung nach enthält schon ein einziger joint mehr wahrheit.

    3. don’t do drugs!

Kommentieren